Spondylitis Ankylosan - Morbus Bechterew

Übertragung der "London AS Diet" ins Deutsche

Letzte Neuigkeiten

Namensgebung

Die Namensgebung dieses Internetauftritts erfolgte in Anlehnung an die englische Seite kickas.org. In die deutsche Sprache übertragen bedeutet "kick as": tritt AS in den Hintern (ass= Hintern). Ein nettes Wortspiel, dass den Betroffenen Mut machen soll, den Kampf aufzunehmen. Wenn Sie diese Seite im Internet gefunden haben, sind Sie neugierig auf Webseiten oder ein Betroffener und bereit etwas gegen Ihre Erkrankung zu unternehmen. Es geht und Sie können mit der Low Starch Diät eine wesentliche Linderung erzielen!

Mit freundlichem Gruß
Peter Struhlik
 
|

Artischocken (sizilianisch)

Man nehme sechs Artischocken. Übrigens, je kleiner, desto zarter und weniger störend sind die Blütenhaare...

|

Gefüllte Tintenfischtuben

Menge der Tintenfische je nach Größe

Füllung
1 P. Frischkäse

|

Garnelenspieße

8 Garnelen auf Spieße stecken und 2 Min. Braten

2 Tomaten und 2 Pflaumen würfeln

|

Rosenkohlsalat/gemüse
|


Suche



Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen? Registrierung

Neuigkeiten und aktuelles

Spargel mit Soße Hollandaise

Veröffentlicht von Peter Struhlik (struhlik) am 24.02.2011
Neuigkeiten und aktuelles >> Rezepte von Renate Kammeyer

Spargel mit Soße Hollandaise

den Spargel nach Geschmack 10 - 20 Min. garen

für die Soße 125g Butter schmelzen

2 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 EßL warmes Wasser, 1 EßL Apfelessig, etwas gem. Pfeffer im nicht mehr kochendem Wasserbad dicklich aufschlagen. Dann die flüssige Butter nach und nach einlaufen lassen, weiterschlagen
mit Cayennepfeffer und ein paar Tropfen Zitronensaft abschmecken.

Variation, Soße Bernaise (ähnlich):
1 ganzes Ei mit Pürierstab schaumig schlagen. reichlich Estragonblätter hinein, mit Salz abschmecken, ein wenig Pfeffer, etwas Stevia zufügen. Pürierstab immer laufen lassen, nach und nach (Sonnenblumen-) Öl zufügen (ganz langsam!). Zerst passiert nichts, dann gilt: je mehr Öl, desto fester wird die Masse, man erhält eine Art Mayonnaise.
Mit etwas mehr Aufwand als luftige Mayonnaise hergestellt, kann man das Eiweis zuerst trennen und zu festem Schnee schlagen. Dann wie vorher beschrieben, die Mayonnaise herstellen und zum Schluss den Eischneee vorsichtig unterheben.

Zuletzt geändert am: 14.05.2014 um 13:37

Zurück


Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen